Design von Produktverpackung

Allgemeines

Die Produktverpackung ist mehr als nur das hübsche Gesicht Ihres Produkts. Ihr Verpackungsdesign kann alles beeinflussen, von Bruchraten im Versand bis hin zur Lagerhaltung. Beispielsweise ist „Darstellbarkeit“ ein wichtiges Anliegen. Eine gute und solide Präsentation der Produktverpackung beeinflusst die Wahrnehmung und führt dazu, dass die Kunden immer wieder zurückkehren.

Vertriebsbezogene Verpackungsaspekte

Beschriftung
Einige Produktverpackungen müssen bestimmte Informationen auf dem Etikett über das Produkt angeben (Lebensmittelprodukte enthalten Infos üder die Inhaltsstoffe und Nährwerte)

Haltbarkeit
Viele Produkte sind rauem Handling zwischen ihrem Produktionspunkt und ihrem Endverbraucher ausgesetzt. Ihr Produkt sollte gut geschützt sein, wenn Sie sich nicht auf Ihr Vertriebssystem verlassen können.

Farben
Was fällt Ihnen ein, wenn jemand Coca-Cola erwähnt? Oder Ziel? Es erscheinen sofort Bilder vor Ihrem geistigen Auge. Seit vielen Jahren untersuchen Unternehmen, wie sich Farbe auf Kaufentscheidungen auswirkt. Gelb erinnert an Freude oder Laune; Rosa erinnert an Schönheit und Sensibilität; Schwarz ruft Stärke und Kraft hervor und so weiter. Die Farben, die ein Unternehmen für seine Verpackung wählt, wirken sich auf die Kaufentscheidung des Verbrauchers aus. Oftmals hängt es davon ab, ob der Konsument sich gut an das Produkt erinnert, sodass der Konsument es wieder kaufen möchte.

Funktionalität
Die Funktionalität der Produktverpackung ist äußerst wichtig. Um Beschädigungen beim Transport des Produkts vom Hersteller zum Lager und dann vom Geschäft zu jemandem zu vermeiden, ist dies für die Gesundheit und das Aussehen von Waren von entscheidender Bedeutung. Ein gutes Beispiel ist, dass die Verpackung eines Lebensmittelprodukts: es muss so verpackt sein, dass es den Transport überlebt, und dann bei jemandem zu Hause aufbewahrt werden kann. Die Wahl von Papier, Kunststoff, Aluminium oder einer anderen Substanz ist von großer Bedeutung, denn für die gute Vermarktung des Produkts muss es auch gut aussehen.

Fazit

Gutes Marketing für Produktverpackungen wirkt sich für Ihr Unternehmen sehr positiv aus. Schöne und funktionelle Verpackungen verleiten Kunden, Produkte zu kaufen oder diese an Dritte weiterzuempfehlen. Investieren Sie genügend Zeit und Geld in die optimale Vermarktung Ihres Produkts, damit Ihr Unternehmen davon profitieren kann.

Senden Sie uns eine Nachricht

Kontaktdaten

Wein Bag in Box
Wein Bag in Box
Wein Bag in Box

Glasweise Sauvignon Blanc.
Ein kunstvoller und erzählerischer Weinspender.

Wann ist Kunst Design und wann ist Design Kunst? Diese Frage stellte sich LinkupDesign aus Düsseldorf im Auftrag von Côtes de Gascogne Indication Géographique Protégée.
Das Design des Weinschlauchs sprengt die Grenzen zwischen Design und Kunst. Es verzichtet vollumfänglich auf jede Art klassischen Rasters und wirft die konventionelle Gestaltung von Weinen über board.

Kein Logo, kein Raster, kein fixes Schema. LinkupDesign macht Kunst zum Etikett und Etikett gleichzeitig zur Kunst. Eine Revolution in der Gestaltung von Weinen.

Die Verpackung erzählt eine Geschichte im Stile eines Comics, frei nach Roy Liechtenstein. Für LinkupDesign ist dies eine Form, wie Verpackungen in Zukunft zu gestalten sind. Stichwort Storytelling.

In den Verkaufsregalen springt die Box durch ihre grellen und auffallenden Farben sofort ins Auge. Sie ist im Vergleich zu anderen Weinen ein echter Eye-catcher.

Der Wein ist zur Zeit online über die Website von Jacques‘ Weindepot erhältlich.

Brauerei Kürzer

Branding und Etiketten. Die Brauerei Kürzer aus Düsseldorf beauftrage uns mit dem Branding und Packaging Design für ihr Altbier. Der erste Kontakt entstand im Frühjahr 2010 und hält bis Heute an. Die Brauerei Kürzer ist noch immer neu und braut mit viel Liebe, sowie Sachverstand ihr Altbier. Nur bestes Malz und feinster Hopfen aus deutschem Anbau werden verarbeitet. In der Hausbrauerei freut sich der Braumeister immer über Zuschauser und in dem gemütlichen Ambiente schmeckt das Altbier noch besser. Im Mittelpunkt ihrer Bemühungen steht immer der Spaß.

Wir haben die Etiketten (Labels), Website und diverse Medien gestaltet, mit dem Ziel den braunen Bügelverschlussflaschen ein unverkennbares und eigenständiges packaging design im Rahmen der Markenstrategie zu geben. Durch unser Branding haben sich die Werte der Brauerei definiert und gefestigt. Die Brauerei verzichtet auf jeden Pomp und Kitsch, auf pseudotraditionelles Getue und sieht sich als Gegensatz zum sonst üblichen Bierklischees. KÜRZER ist keine Marke, die lange „rumquatscht“ und genau das wollten wir kommunizieren. Die Marke ist geradeaus, sagt was sie denkt und sie ist kompromisslos. Eben Düsseldorfs direktestes Altbier.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Klicken Sie hier um nur die nötigsten Cookies zu verwenden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Just fucking good wine

Das Weinetikett eckt an, es provoziert – und genau das soll es auch. Wir haben bei dem Etikett eine Verbindung zwischen Punk und Rotwein hergestellt, die es so wohl noch nicht gegeben hat. Punk und Wein, kann das zusammen gehen? Dass das Etikett polarisieren würde, war uns von Anfang klar. Der Erfolg dieses Weines im Markt gibt uns recht.

Das Weinlabel verzichtet auf jede Art von klassischem Weinraster, es verzichtet auf traditionelle Gestaltung, auf traditionelle Werte und Normen, die im Allgemeinen mit Wein verbunden werden. Es kommuniziert direkt und ohne Umwege das was es ist: just fucking good wine.

Glasweise

Glasweise ist ein Bag-in-Box-System (Weinschlauch) für Rupperstberger Weinkeller, exklusiv bei Jacques Weindepot erhältlich. Am Anfang des Projektes stand lediglich die Idee für einen Namen: Glasweise. Wir haben uns intensiv mit dem Thema Serie (glasweise) und den Gebrauch von Weinschläuchen auseinander gesetzt.

Das Verpackungdesign ist ein Manifest für Diversität, Multikulturalismus und Pluralismus. In Zeiten wieder populär gewordener Ressentiments gegenüber allem Nonkonformen, in Zeiten wo Rassismus und Nationalismus scheinbar wieder salonfähig werden, setzt „Glasweise“ ein unmissverständliches Statement dagegen. Es unterstreicht und bewundert die Andersartigkeit jedes Individuums.

Das Verpackungsdesign ist Ausdruck der inneren Haltung und Auslebung von Werten wie Weltoffenheit, Offenherzigkeit und Empathie.

Der Verzicht auf ein klassisches Etikettenschema lässt die Grenze zwischen Kunst und Etikett verwischen. Das Etikett wird gleichsam zur Kunst, Kunst zum Etikett – der Übergang ist fließend.

Das Bag-in-Box-System ist sowohl für den kleinen Genuss zwischendurch, das eine Glas am Abend, als auch als Partyspender geeignet. Es ist so konzipiert, dass es als 3-Liter-Gebinde in eine Kühlschranktür passt. Auf leichten Daumendruck folgt er der Schwerkraft fröhlich ins Glas oder in die Karaffe. So oft, so viel und wann immer gewünscht. Der Wein bleibt auch nach Anbruch von Sauerstoff unberührt und bleibt so für viele Wochen konstant frisch. Ein Glas zum Essen, spontaner Besuch von Freunden oder ein Picknick am Wochenende, der letzte Schluck schmeckt genauso gut wie der erste. Übrig bleiben nur der leichte Vakuumschlauch und der Karton. Beides ist im Handumdrehen entsorgt und komplett recycelbar.

Just fucking good wine

Dieses Weinetikett eckt an und dass soll es auch, es geht hier um die Verbindung einer authentischen Punk-Mentalität und dem sonst so schicken Image von Rotweinen. Wir haben bewusst und radikal auf jeden schönen Schnick Schnack verzichtet. Punk und Wein waren bisher keine guten Freunde, was sich aber durchaus ändern könnte.
Das Etikett würde auf jeden Fall provozieren. Es räumt das traditionelle Verständnis von Weinetiketten aus dem Weg; weg vom künstlichen Kitsch hin zu einer authentischen, ehrlichen und simplen Message. Es kommuniziert direkt und ohne Umwege das was es ist: just fucking good wine.

Dass das Etikett polarisieren würde, war uns von Anfang klar. Der Erfolg dieses Weines im Markt gibt uns recht.

Gesprächsstoff

Von allen Getränken ist Wein sicher dasjenige, welches am meisten zu geistreichen Gesprächen anregt. Was wird nicht alles bei einem guten Glas Wein besprochen? Und wie oft hat der Wein große Literaten inspiriert? Tucholsky wünschte sich, Wein zu streicheln, Robert Louis Stevenson nannte ihn „Poesie in Flaschen“ und Goethe hielt ein Gläschen Wein gar für den „Retter in der Not“.

„Gesprächsstoff“ verstehen wir als einen Trigger für kommunikative Situationen, der die Initialzündung für interessante Gespräche sein kann. Wein ist seit je her ein Mittel zur Kommunikation und so lag unser Fokus dieser Etikettengestaltung bei eben dieser Vermittlung von Kommunikation.

Der Wein wurde von dem Weingut Reuther exklusiv für Jacques‘ Weindepot abgefüllt und etikettiert. In den stationären Depots und online wurde er sehr erfolgreich verkauft.

Lieblingswein

Lieblingswein ist eine Serie von Weinen unterschiedlicher Winzer, die exklusiv für Jacques Weindepot eintwickelt wurde. Im Vordergrund steht der Winzer bzw. die Winzerin, die ihre „Lieblingsweine“ vorstellen.

Packaging Design / Verpackungsdesign für Arganöl Hautcreme

Argany - Hautpflege mit wertvollem Arganöl.

Für die ALP GmbH haben wir neben dem Verpackungsdesign auch die Entwicklung des Namens und weiterer Druckprodukte zu Vertriebs- und Marketingzwecken entwickelt. Zentrales Motiv ist der Öl-Tropfen, der aus dem Tiegel zu laufen scheint. Er wurde in einem speziellen 3D-Druckverfahren produziert und klebt auf jeder Packungseinheit.

Weinetikett für Quinta Gaivosa

Für Quinta da Gaivosa haben wir ein neues Weinetikett entwickelt. Ziel war es, der Marke eines neues, modernes Image zu verleihen.

Die neue Gestaltung soll besonders beim POS auffallen und Assoziationen wie Wertigkeit und Eleganz vermitteln, daneben aber auch individuell und modern wirken.

Die auffallenden Farben stehen im klaren Kontrast zu den sonst üblichen, eher nüchternen Weinetiketten dieser Gattung. Durch die moderne und zeitgemäße Gestaltung sollen vor allem auch jüngere Erwachsene an die Marke herangeführt werden. Für das Weingut haben wir ebenso ein neues Logo entwickelt, dass wiederum eher klassische Assoziationen wecken soll.

Packaging Design von Nahrungsergänzungsmitteln für Kavos Nutrition.

Für die Kavos GmbH haben wir diese sehr erfolgreiche Serie von Nahrungsergänzungsmitteln entworfen. Kavos besteht aus einer speziellen HCG-Leptin-Diät, die von Nahrungsergänzungsmitteln begleitet wird.

Die Produkte werden ausschließlich online verkauft und sind Top-Seller in dem Segment.

Markenentwicklung und Etikettendesign für die Josefsbrauerei

Die Josefsbrauerei in Bigge ist die erste Behindertengerechte Brauerei in Europa und wurde 2002 als Integrationsfirma gegründet. In Ihr arbeiten überwiegend Körperbehinderte Menschen. In der Integrationsfirma werden 5 verschiedene Biersorten und alkoholfreie Getränke hergestellt. Ziel war, der Brauerei einen komplett neuen und zeitgemäßen Markenauftritt zu verleihen.

Walk at the seaside, Walk in the hills of tuscany

Verpackungsdesign für Laboni. Die beiden Raumdüfte sind eine spezielle Entwicklung zur Neutralisation von schlechten Gerüchen, im speziellen für Tierhalter. Die Illustrationen visualisieren die Duftnote.

Entwicklung einer Kosmetikmarke mit Hyaluronprodukten

Für Cotura haben wir das Verpackungsdesign entwickelt. Die Vermarktung findet hauptsächlich in China statt. Die blauen Polygone werden auf den Gebinden durch goldene Linien verbunden, was zu einer noch hochwertigeren Anmutung führt. Die Kartonagen wurden mit einem goldschimmerndem Papier (Ice Gold) aus der Arjowiggins Curious Collection und einer Heißfolienprägung der Wort und Bildmarke produziert. Insgesamt besteht die Serie aus 10 aufeinander abgestimmten Kosmetikprodukten.

MyHands Handpflege und -Schutz

Entwicklung einer Premium-Handpflege Marke. Für die ALP GmbH entwickelten wir die gesamte Kosmetikserie. Ziel war eine medizinisch wirkende Anmutung.